Kanutour der Messdiener

  Messdiener Kanutour 2013

Am 19. Juli unternahm die Messdienergemeinschaft Markhausen mit einer 14 Personen starken Gruppe eine Kanufahrt auf der Soeste. Nach der Fahrradtour von Markhausen zum Soestenheim, wurden wir dort bereits vom Stadtjugend-pfleger Matthias Wekenborg in Empfang genommen. Zuerst gab es einige Unterweisungen zum richtigen Umgang mit den Kanus, den Paddeln und den verschiedenen Aufgaben, die zwei Kanufahrer innerhalb eines Kanu zu erfüllen haben.

Nach der Theorie folgte die Praxis: Die Kanus wurden von den Kanuten zu Wasser gelassen und nach dem wackeligen Einstieg, den jeder mehr oder weniger erfolgreich absolvierte, konnte die Fahrt beginnen. Schon in der ersten Kurve verirrten sich die einige in den Böschungen. In einem sogenannten Floß, bei denen sich alle Kanus verbinden, wurde bei Verlust eines Kanus auf die zurückgebliebenen gewartet. Nach der Ankunft beim Rathaus wurde nach einer kurzen Erholungspause auf festem Boden auch schon die Rückfahrt

zum Soestenheim angetreten. Nun hieß es noch einmal alle Kräfte zu sammeln, denn es musste gegen die Strömung gepaddelt werden. Nach der Rückfahrt entschieden sich dann doch noch zwei Teilnehmer, die Wassertemperatur der Soeste zu testen.

Wieder angekommen beim Soestenheim wurden die Boote aus dem Wasser

geholt, gereinigt und aufgeladen. Im Anschluss daran wurde die Heimreise nach Markhausen angetreten, wo bereits die Grillwürste auf uns warteten. Diese Stärkung hatte sich am Ende auch jeder Teilnehmer hart verdient.

Andrea Rensen