Heimatverein Markhausen besucht Künstlerdorf Worpswede

Am 14.09.14 veranstaltete der Heimatverein Markhausen seinen jährlichen Ausflug, der dieses mal ins Künstlerdorf Worpswede führte. Eine Führung mit Informationen zum einen zur den Lebensbedingungen im Teufelsmoor in den letzten Jahrhunderten und zum anderen zur Entstehung der Künstlerkolonie des Dorfes war der erste Programmpunkt. Am Nachmittag stand eine Torfkahnfahrt auf dem Programm. Fast hätte sie ausfallen müssen, weil einer der „Kapitäne“ erkrankte. Kurzerhand erklärte sich aber Bernd Basler bereit einen Kahn zu lenken, so dass alle befördert werden konnten.
Wie immer in den letzten Jahren hatten Renate und Bernd Basler und Magret und Willi Westendorf die Fahrt hervorragend organisiert.

20140915 Fahrt nach WorpswedeBild: Willi Oldemanns