Generalversamlung des VfL Markhausen

Von Links: Stefan Bäker, Christian Schulte, Andreas Banemann, Bettina Schröder, Marianne Abeln, Martin Greten, Norbert Timme, Philipp Hömmen, Manfred Timme

Chronik vereint Geschichte und Anekdoten

VfL Markhausen feiert im September 50 jähriges Bestehen. Martin Greten wieder zurück im Vorstand
 
Die Dokumentation des Vereins soll im Mai in Druck gehen.

Der VfL Markhausen kann 2017 auf sein 50-jähriges Bestehen zurückblicken.
Das Jubiläum soll natürlich gefeiert werden, kündigte Vorsitzender Manfred Timme auf der Mitgliederversammlung im Dorfgemeinschaftshaus an.

In einer Chronik soll die 50 jährige Vereinsgeschichtemit vielen Ereignissen, aber auch Randnotizen
Zum Schmunzeln, in Erinnerung gebracht werden. Der Druck ist für Mai geplant.
Timme wies darauf hin, dass noch Platz für Werbung vorhanden sei und auch Privatpesonen noch inserieren könnten. Interessenten sollten sich möglichst umgehend melden. Die große Jubiläumsfeier ist auf den 16. September terminiert. Sie findet auf dem Dorfplatz im Festzelt statt.

Für den nicht wieder für das Amt des 2. Vorsitzenden Stefan Kuper wurde in der Versammlung Martin Greten gewählt. „Er kann nicht ohne den VfL auskommen, aber der VfL auch nicht ohne ihn“, kommentierte der Vorsitzende die Rückkehr Gretens in den Vorstand. Greten hatte nach 25-jähriger Tätigkeit als Schriftführer das Amt aufgegeben. Nach Gretens Ausscheiden war das Amt für ein Jahr vakant. Zum neuen Schriftführer wurde jetzt Christian Schulte gewählt. Das Amt des Fußballobmanns wurde mit Stefan Bäker ebenfalls neu besetzt wie auch die Position des Platzwartes mit Hubert Koopmann.

In seinem Tätigkeitsbericht lobte Timme den Sportlerball als Highlight des Jahres. Die Elfmetermeisterschaft sei dank sehenswerter Torwartparaden und vieler Zuschauer eine gelungene Veranstaltung gewesen. Neben einem großen Jugendfußballturnier des VfL wurden mehrere Turniere der Hallenkreismeisterschaften für Jugend und Alt-Herrenmannschaften ausgerichtet.

Dank zollte der Vorsitzende einem Markhauser Elementbauunternehmen,  das kostenlos Einbruchschäden an Türen und Fenster des Vereinsheims reparierte. Wenig Verständnis äußerte er für die Täter. Lob gab es auch für Paul Bäker, der künftig für die Instandhaltung von Vereinsheim und Umkleideräumen zuständig ist. Frauenwartin Bettina Schröder lobte die starke Beteiligung bein den Gymnastikgruppen. Sie informierte zudem über die Auftritte der Einrad- wie der HipHop Tanzgruppe. Zudem berichtete sie über die Aktivitäten der Völkerballdamengruppe und der Tischtennisabteilung. Jugendwart Norbert Timme informierte, dass acht Jugendmannschaften für den Spielbetreib gemeldet sind, davon ein Mädchenteam. Die B-Jugend bildet eine Spielgemeinschaft mit dem SV Thüle. Die D-Jugend schaffte den Sprung in die Kreisliga. Die A-Jugend und die C-Jugend der Mädchen erreichten die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften Futsal. Timmes Dank galt den Betreuern und den Trainern, sowie den Eltern, die die Fahrdienste übernehmen.

Für die I. Herrenmannschaft gab Trainer Willi Bohmann das Ziel aus, den sicheren Nichtabstiegsplatz, den man zurzeit inne habe, zu verteidigen. Für die II. Herrenmannschaft betonte Trainer kamphaus, dass der derzeit 6. Tabellenplatz nicht zufriedenstellend sei. Trainer Chr. Böhmann wünscht sich eine stärkere Trainingsbeteiligung bei den Damen.

Die Alten Herren bilden mit dem SW Lindern eine Spielgemeinschaft und haben bei den Ü48 und der Ü40 Meisterschaft die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft erreicht. Einstimmig votierte die Versammlung für eine Erhöhung der Beiträge für Kinder und bei den Hallensporttreibenden.

Zum Abschluss kündigte der Vorsitzende an, dass mit Sebastian Thunert vom SV Thüle ein neuer Spielertrainer verpflichtet werden konnte.

NFV Techniker Cup 2014 in Markhausen

NfV Techniker Cup

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Gäste trudeln langsam und stetig ein.

Der VfL Markhausen hat die Organisation des diesjährigen NFV Techniker Cups in die Hände des Jugendausschusses gelegt. Marianne Abeln, Claudia Gedanitz, Norbert Timme, Werner Siemer, Günter Sander und Detlev Büssing haben viel Zeit und Energie in das Gelingen investiert und eine ganze Heerschar von Helfern und Betreuern engagiert.

42 D-Jugendteams suchen ihre Besten und der Teamwettbewerb wird sicherlich sehr spannend werden. Derzeit spielt auch das Wetter mit. Es ist nicht zu heiß und es regnet auch nicht, also ideale Bedingungen sein Können unter Beweis zu stellen.
 
Falls Sie also heute Nachmittag noch einen Termin benötigen, finden sie den Weg zum Sportplatz des VfL Markhausen, denn auch für Speis und Trank ist ausreichend gesorgt.

Mission erfolgreich abgeschlossen: Der VfL Markhausen steigt wieder auf

Am Ende einer sehr  erfolgreichen Saison steigt der VfL Markhausen wieder in die  1. Kreisklasse auf. Nach nur einem Unentschieden und sonst lauter Siegen hat die junge Mannschaft den Wiederaufstieg geschafft. Mit der nötigen Einstellung der Spieler, dem Vertrauen der Verantwortlichen im Verein sowie guter Fan-Unterstützung kam auch der Erfolg zurück. Für die kommende Spielserie sollte der Klassenerhalt als oberstes Ziel gelten. Vorher wurde und wird der Erfolg aber noch gebührend gefeiert werden.

Martin Greten erhält DFB-Ehrenamtspreis

                            Langjährige Einsatzfreude gewürdigt
Martin Greten erhält DFB-Ehrenamtspreis – Jahrelange Tätigkeit beim VfL Markhausen
Der Markhauser wurde für sein soziales Engagement ausgezeichnet.
Er ist im Vereinsvorstand und als Trainer aktiv.                                  Fritz Kreyenschmidt

DFB Ehrenamtspreis fuer Martin Greten 20131216

Martin Greten – Bildmitte mit Ehefrau Irmgard – wurde mit dem DFB- Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Johann Wimberg (4.v.l.) und Werner Busse (4.v.r.) gratulierten gemeinsam mit Vertretern des Stadtrates und des Sports

Mehr .. http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/langjaehrige-einsatzfreude-gewuerdigt_a_11,5,199353407.html

Hanna Stammermann und Stefan Brand „Sportlern des Jahres 2013“

Im Rahmen des diesjährigen Sportlerballes mit Kohlessen im Dorfgemeinschaftshaus Markhausen wurden Hanna Stammermann und Stefan Brand für ihre herausragenden Verdienste um den VfL zu „Sportlern des Jahres 2013“ gekürt. Anschließend feierten die Sportler wie immer eine lange Nacht in ausgezeichneter Atmosphäre, da auch die gutbesetzte Tombola allen Gewinnern ein Lächeln aufs Gesicht zaubern konnte.

Bedauerlicherweise fand der Sportlerball des VfL parallel zu selben Veranstaltung des SV Marka Ellerbrock statt, so dass ein gegenseitiger Besuch in diesem Jahr leider nicht möglich war. Im nächsten Jahr soll aber eine erneute Terminüberschneidung vermieden werde.

VfL Markhausen erhält Sepp-Herberger-Urkunde

Herzlichen Glückwunsch!

Sepp-Herberger-Urkunde fuer VfL Markhausen 20130626

Auf dem diesjährigen Jugendtag des Niedersächsischen Fußballverbands, Kreis Cloppenburg, in Emstek wurde der VfL Markhausen besonders geehrt.

Die Jugendobleute des VfL Markhausen, Norbert Timme und Detlef Büssing, erhielten  aus den Händen des Vorsitzenden des Kreisjugendausschuss Hermann Pohlmann  die Sepp-Herberger-Urkunde. Die nach dem ehemaligen Bundestrainer benannte Stiftung zeichnet hiermit Vereine für  „hervorragende Arbeit des Vereins im Jugendbereich“  aus.