Adventsfeier der SENIOREN

Am 12.12. laden wir alle Senioren und Interessierte zur Adventsfeier ein. Beginn ist um 15 Uhr in der Begegnungsstätte mit dem Wort Gottes. Anmeldungen bitte bis zum 9.12. bei

  • Magda Timme        Telefon 04496 349,
  • Rita Thoben            Telefon 04496 1205 oder
  • Marianne Bley        Telefon 04496 330

Das Seniorenteam

KOHLESSEN DER SENIOREN

Zum Kohlessen trafen sich die Senioren aus Markhausen am 14.11.2018 in der Begegnungsstätte. Nach der Wort-Gottes-Feier mit Diakon Heinz Wübben fand zunächst das leckere Kohlessen statt. Anschließend unterhielt Diakon Heinz Wübben unsere Senioren mit dem Akkordeon und animierte zum Schunkeln und Mitsingen lustiger Volks- und Kohllieder.
Zwischendurch gab es heitere Geschichten. Höhepunkt des Abends war die Wahl des Kohlkönigs bzw. der Kohlkönigin. Das Los fiel auf Christel Uhler. Zur Krönung gab es einen wunderbaren Kohlstrauß vom Seniorenteam. Es war wie immer ein gelungener Abend und noch mal ein herzliches Dankeschön an Diakon Heinz Wübben.
Seniorenteam Markhausen

GELUNGENES KOHLESSEN DER SENIOREN

Das gelungene Kohlessen der Senioren fand am Do., 08.11.2017 in der Begegnungsstätte statt. Nach der Wort-Gottes-Feier mit Diakon Heinz Wübben fand zunächst das leckere Kohlessen statt. Anschließend unterhielt Diakon Heinz Wübben unsere Senioren mit dem Akkordeon und animierte zum Schunkeln und Mitsingen lustiger Volks- und Kohllieder. Zwischendurch gab es heitere Geschichten.

Höhepunkt des Abends war die Wahl des Kohlkönigs bzw. der Kohlkönigin. Das Los fiel auf Erwin Berssen. Pfarrer Aschern, Diakon Wübben und das Seniorenteam beglückwünschten Erwin Berssen mit einem wunderbaren Kohlstrauß. Am Ende der Veranstaltung bedankte sich Pfarrer Aschern bei Diakon Wübben und dem Seniorenteam für den gelungenen Abend.

Für das Seniorenteam Markhausen: Marianne Bley

KOHLESSEN DER SENIOREN FAND GROSSEN ZUSPRUCH

2016-kohlkoenigin-margret-schmidtZum Kohlessen der Senioren in Markhausen am Mittwoch, 09.11.2016 in der Begegnungs-stätte fanden sich viele Senioren ein. Nach der Wort-Gottes-Feier mit Diakon Heinz Wübben und dem Grußwort von Pfarrer em. Günter Aschern fand zunächst das leckere Kohlessen statt.

Anschließend unterhielt Diakon Heinz Wübben unsere Senioren mit dem Akkordeon und animierte zum Schunkeln und Mitsingen lustiger Volks- und Kohllieder. Zwischendurch gab es heitere Geschichten. Höhepunkt des Abends war die Wahl des Kohlkönigs beziehungsweise der Kohlkönigin. Das Los fiel auf Margret Schmidt.  Pfarrer Aschern, Diakon Wübben und das Seniorenteam beglückwünschten Margret Schmidt mit einem wunderbaren Kohlstrauß. Am Ende der Veranstaltung bedankte sich Pfarrer Aschern bei Diakon Wübben und dem Seniorenteam für den gelungenen Abend.

Seniorenteam Markhausen

KOHLESSEN DER SENIOREN

IMG_0414 3Pfarrer Aschern, Josefa Timme und Diakon Heinz Wübben

Zum Kohlessen trafen sich die Senioren aus Markhausen am 11.11.2015 in der Begeg-nungsstätte. Nach dem Grußwort von Pfarrer Günter Aschern fand zunächst das leckere Essen statt. Anschließend unterhielt Diakon Heinz Wübben unsere Senioren mit dem Akkordeon und animierte zum Mitsingen lustiger Volks- und Kohllieder. Zwischendurch erzählte er heitere Geschichten von früher und konnte auch über lustige Begebenheiten aus der Kirche berichten, die mit viel Applaus bedacht wurden.
Höhepunkt des Abends war die Wahl des Kohlkönigs bzw. der Kohlkönigin. Das Los fiel auf Sefa Timme. Pfarrer Aschern, Diakon Wübben und das Seniorenteam  beglück-wünschten Sefa Timme mit einem wunderbaren Kohlstrauß. Sie bedankte sich mit einer »Lokalrunde«. Am Ende der Veranstaltung bedanke sich Pfarrer Aschern beim Seniorenteam und Diakon Heinz Wübben für den gelungenen Abend.

Seniorenteam Markhausen

Krippenfahrt der Senioren

Am 07.01.2015 fand die Krippenfahrt der Markhäuser Senioren, begleitet von Pfarrer Aschern, statt.

Die erste Station war Strücklingen, wo wir von Pfarrer Vornhusen und dem Küster Georg Wallschlag begrüßt wurden. Pfarrer Vornhusen begleitete uns auf der Gitarre bei den Weihnachtsliedern.

Danach gab es eine Stärkung mit Kaffee und Kuchen im Strücklinger Hof. Anschließend ging es weiter nach Langholt. Dort wurden wir von Sw. Gabriele erwartet, die uns einiges über die Krippe erzählen konnte. Die letzte Station war die Krippe in Bockhorst. Pfarrer Hübner erzählte uns mit Witz und Humor so einiges über die Kirche und über die Krippe projizierte er einen Sternenhimmel. Danach zeigte er uns den Taufbrunnen, wo das Wasser in alle vier Himmelsrichtungen floss.

Die Krippenfahrt wurde mit einem Apfelpunsch und Neujahrskuchen beendet und unser treuer Busfahrer Josef Meyer brachte die Senioren wieder sicher nach Hause.

Das Seniorenteam

20150121 Krippenfahrt der Senioren 1

KOHLESSEN DER SENIOREN

Das Kohlessen der Senioren aus Markhausen fand in diesem Jahr am 12. 11. in der Begegnungsstätte statt.

Nach dem Grußwort von Pfarrer Günter Aschern fand zunächst das leckere Kohlessen statt. Anschließend animierte Diakon Heinz Wübben immer wieder die Gäste mit dem Akkordeon zum Mitsingen lustiger Volks- und Kohllieder. Zwischendurch erzählte er heitere Geschichten von früher und konnte auch über lustige Begebenheiten aus der Kirche berichten. Auch Pfarrer Aschern und die Frauen des Seniorenteams trugen durch sehr witzige Vorträge sehr zum Gelingen des Abends bei. Am Ende wurden alle Darbietungen mit viel Applaus belohnt. – Höhepunkt des Abends war die Wahl des Kohlkönigs bzw. Kohlkönigin. Das Los fiel auf Käthe Peters aus Ellerbrock. Pfarrer Aschern,  Diakon Wübben und das Team beglückwünschten Frau Peeters mit einem wunderbaren Kohlstrauß. Frau Peters bedanke sich bei allen Beteiligten mit einer »Lokalrunde«.

Am Schuss der Veranstaltung bedanke sich Pfarrer Aschern bei dem Vorstand, der diese Veranstaltung wieder einmal hervorragend vorbereitet und gestaltet hat. Dank galt weiterhin Diakon Wübben für seine Darbietungen, der dem Vorstand bereits die Zusage gegeben hat, bei zukünftigen Veranstaltungen wieder dabei zu sein.

Seniorenteam Markhausen

Erntedankfeier der Senioren in Ellerbrock

Erntedankfeier der senioren in ellerbrock20131001
Plastik statt Seide: „Schick muss nicht teuer sein“ war das Motto dieses Sketches.

Wieder mal hatten die Verantwortlichen des Ortsvereins Ellerbrock für die Senioren aus Ellerbrock und Markhausen einen abwechslungsreichen Nachmittag zum Erntedankfest vorbereitet. Mehr ..
http://www.nwzonline.de/cloppenburg-kreis/training-zahlt-sich-aus_a_9,3,3394960294.html