Bisseken in Markhausen

Kirmes-SonntagIMG_0794 2

Ludger Bickschlag und Theo Siemer moderierten gekonnt durch den Nachmittag

IMG_0798 2

Fleissige Hausfrauen auf der ShowbühneIMG_0801 2

Spiel 1: Schrauben drehen auf Zeit und gegeneinander

IMG_0803 2

Eine weitere Markhäuser Popikone: Andre IMG_0807 2

Spiel 2: Alles in den Eimer: Tennisbälle fangen

IMG_0815 2

 

Suzi Quatro gibt sich mit Dussel und Ottmar die EhreIMG_0819 2 

Spiel 3: Toilettenpapier durchtrennen nur mit Hilfe von BierdeckelnIMG_0822 2

Ein skeptischer Moderatoren vor dem DonauliedIMG_0826 2

Spiel 4: Rohrfrei: Bälle einzeln in die EimerIMG_0827 2

Vater und Tochter Schmidt im DuettIMG_0833 2

Spel 5: Mit dem Strohhalm möglichst genau 888 ml Wasser in die EimerIMG_0838 22

Nach getaner Arbeit: Sieger Ellerbrock mit dem Zweiten, der Hoasenrieder Klönecke

IMG_0844 31

Markhausen verabschiedet sich herzlich von Ludger Bickschlag nach vielen Jahren der Unterstützung. Ortsvorsteher Christian Reiners bedankt sich im Namen aller Markhäuser und aller Teilnehmer der Kirmes für die geleistete Arbeit, den gemeinsamen Spaß und für viele engagierte und angenehme Stunden, die Herr Bickschlag im Dienste der Kirmes in Markhausen verbracht hat. Er wünschte Herrn Bickschlag alles Gute und hofft auf ein baldiges Wiedersehen, zumindest auf der nächsten Kirmes.

.